ERSTE VERSUCHE DURCHGEFÜHRT.

Reutlingen,

Hochmoderne Entwicklungshalle über den Winter 14/15 fertiggestellt.

Über 300T€ Systemtechnik wurde durch die eigenen Fachabteilungen installiert, darunter ein modularer Prüfstandunterbau, eine leistungsfähige Hydraulikanlage mit über 16 verschaltbaren Kanälen, eine großzügig dimensionierte Kühlanlage für diverse Medien und eine komplette CNC Steuerung auf Basis Sinumerik 840D sl.

Seit Jahresbeginn sind die ersten Prototypen von Entwicklungsträgern eingelastet und in der Dauererprobung. Es werden alle betriebsrelevanten Parameter, wie Schmierung, Drücke, Schwingungen, Temperaturverläufe, Stromaufnahme, etc. automatisch aufgezeichnet.

So wird z.B. ein Dauertest einer Drehdurchführung für die von BW entwickelten Torquetische durchgeführt. Die Komponente ist zwar nur ein kleiner Teil des gesamten Bearbeitungszentrums, jedoch ist die Langlebigkeit dieser Baugruppe von hoher Wichtigkeit. Werden doch in der Drehdurchführung alle Medien vom stehenden auf das drehende Teil übergeben. Wegen der hohen Drehzahlen müssen aber alle Dichtungen berührungslos sein.

Da sämtliche Kernkomponenten bei BURKHARDT+WEBER entwickelt und gebaut werden, sind solche Dauer- und Funktionstests Bestandteil jeder Neu- und Weiterentwicklung. Damit wird der hohe Anspruch an Qualität und Langlebigkeit einzelner Baugruppen abgesichert. Die Betreuung der Tests erfolgt durch einen Versuchsingenieur mit Unterstützung durch die Spezialisten der Fachabteilungen.